Lehrgang BrainFUNc – Rückblick

Training für Kopf und Körper – beim TV Hattenheim

Am 21.11.2021 fand beim TV Hattenheim die jährliche Übungsleiterfortbildung für interne und externe Übungsleiter statt. Die Nachfrage war so groß, dass die Veranstaltung bereits einen Tag nach Anmeldebeginn ausgebucht war und wir auch Teilnehmer aus Wiesbaden und dem Taunus begrüßen konnten.

Unter Einhaltung der 2G+ Regel haben 20 Übungsleiter und Trainer aus den verschiedensten Bereichen ihr Wissen in Sachen Gehirnjogging und Koordinationstraining aufgefrischt und vertieft.

Die Diplom-Sportwissenschaftlerin Joanna Jensen vermittelte den anspruchsvollen Stoff professionell, sympathisch und  nachvollziehbar, so dass die Teilnehmer vieles davon in ihren verschiedenen Übungsstunden umsetzen können.

Aktueller Hinweis:

Ab sofort gilt in der Sporthalle und dem Vereinsheim entsprechend der gesetzlichen Regelungen die 2-G-Regel.

Information des Rheingau-Taunus-Kreis:

„…leider muss ich Ihnen mitteilen, dass der Krisenstab am gestrigen Mittwoch entschieden hat, die Turn- und Sporthallen des Kreises aufgrund der aktuellen pandemischen Situation (stetig steigende Inzidenzen) über die Weihnachtsferien zu schließen.“


Das heißt: die Halle ist vom 23.12.2021 bis einschließlich 08.01.2021 geschlossen und es wird kein Training stattfinden.

Bericht: Mitgliederversammlung 2021

*********************

Am Freitag, den 29.10.2021, fand unsere jährliche Mitgliederversammlung statt, in diesem Jahr etwas später als gewöhnlich. Dieses Mal stand auch der Punkt „Neuwahlen“ auf der Agenda. Daniela Simon hat sich aus persönlichen Gründen nach fast 9 Jahren als 2. Schriftführerin nicht  mehr zur Wiederwahl zur Verfügung gestellt. 

Als neue 2. Schriftführerin wurde Gabi Behm gewählt.
Die restlichen Mitglieder des Vorstandes wurden in ihrem jeweiligen Amt bestätigt. Der neue Vorstand setzt sich nun wie folgt zusammen:

1. Vorsitzender: Raphael Hrobarsch 
2. Vorsitzende: Pamela Stelzer
1. Sportwartin: Marina Mesenholl 
2. Sportwartin: Melanie Taskin
1. Kassierer: Manfred Mesenholl
2. Kassiererin: Bettina Egert
1. Schriftführerin: Daniela Gerhard
2. Schriftführerin: Gabi Behm
Als Beisitzer wurden Jessica Gemmer, Werner Göllner und Jens Nüdling bestätigt.

v.l.n.r.: hintere Reihe: Raphael Hrobarsch, Manfred Mesenholl, Daniela Gerhard; vorne: Werner Göllner, Marina Mesenholl, Pamela Stelzer, Gabi Be

Dieses Mal waren nur sehr wenige Mitglieder inklusive des Vorstandes erschienen. Auch nur wenige der eingeladenen Jubilare waren der Einladung gefolgt. Vielen Dank an dieser Stelle an die erschienenen Jubilare. Diejenigen Jubilare, von denen es leider keine Rückmeldung auf unsere Einladung gab, konnten zum Bedauern des Vorstands nicht persönlich geehrt werden.

Die jährlich stattfindende Mitgliederversammlung ist immer eine sehr gute Möglichkeit für alle Mitglieder des Vereins, sich vom Vorstand über das jährliche Vereinsgeschehen informieren zu lassen. Auch dieses Jahr berichtete der Vorstand wieder ausführlich über die Ereignisse in dem vergangenen und leider aufgrund der Pandemie einem ganz besonders außergewöhnlichen Turnjahr inklusive Komplettschließung und Online-Unterricht. Die Übungsleiter haben im Rahmen des Möglichkeiten alles dafür getan, dass sich viele Gruppen weiterhin sportlich betätigen konnten, wenn auch eine lange Zeit nur online via des extra dafür vom Verein erworbenen Zoom-Kontos. Trotz der geringen Zahl der anwesenden Mitglieder war es ein gelungener Abend, der nach der sachlichen Sitzung als gemütliches Beisammensein ausklang.

******************

Hygienekonzept – Indoor

Ab dem 30.08.2021 gilt auch bei uns die 3G Regel! Es dürfen nur geimpfte, getestete oder genesene Personen in der Halle sein. (Ein Schnelltest vor Ort in Anwesenheit des Übungsleiters ist ausreichend). 

Auf der Anwesenheitsliste geben die Teilnehmer an, ob sie geimpft oder genesen sind. Eine Kontrolle durch den ÜL muss nicht erfolgen. Lediglich bei den nicht Geimpften/Genesenen muss ein Testergebnis vorliegen und vom ÜL in der Liste vermerkt werden.

Die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln sind selbstverständlich jederzeit – auch während dem Sport – einzuhalten. Zwischen den einzelnen Stunden ist immer eine Pause von 10 Minuten, es wird ein separater Hallenplan erstellt. Es dürfen nur gesunde Personen teilnehmen. Der Übungsleiter hat dies vor jedem Training abzufragen (erfolgt über ausliegende Teilnehmerliste).

Die Duschen bleiben vorerst geschlossen. Es werden nur die vereinseigenen Toiletten benutzt.

Der Übungsleiter findet sich 10 Minuten vor Beginn der Stunde in der Halle ein. Er lüftet die Halle.  Sofern die Temperaturen dies zulassen sind die Türen zur Wiese sowie die Fenster der Halle während der Stunde geöffnet zu lassen.

Eingang erfolgt über das Vereinsheim. Es darf nur einzeln in das Treppenhaus eingetreten werden, dort müssen Schuhe ausgezogen und Hallenschuhe angezogen werden. Die Hände müssen nach Betreten der Halle sofort mit dort bereit stehendem Desinfektionsmittel desinfiziert werden. In der Halle werden die persönlichen Gegenstände in bereitliegende HulaHoop Reifen (mit 1,50m Abstand – Aufgabe des Übungsleiters) abgelegt. Es ist darauf zu achten, dass die Notausgangstür neben der Hallentür geschlossen bleibt.

Nach Ende der Stunde verlassen die Teilnehmer zügig die Halle durch den Schulausgang. Auf dem gesamten Schulgelände herrscht Maskenpflicht! Der Übungsleiter reinigt und desinfiziert Türgriffe im Vereinsheim, ggf. die Toiletten (sofern diese benutzt wurden), das Treppengeländer sowie die Türgriffe im Treppenhaus auf Schulseite.

Die Teilnehmer sind vom Übungsleiter namentlich mit Datum zu erfassen (weitere Daten liegen bei Bedarf dem Vorstand vor). Von allen Teilnehmern wird das schriftliche Einverständnis eingeholt, dass ihre Daten bei Bedarf an das Gesundheitsamt weitergegeben werden: Anderenfalls ist eine Teilnahme nicht möglich. Die Listen werden verschlossen im Geräteraum in einem Ordner sortiert nach Datum verwahrt.

Sämtliche benutze Geräte (Matten/Handgeräte/auch TT- und Federbälle etc.)  sind nach Nutzung eines Teilnehmers (also die Matte z.B. nach jedem Kind!!!) durch den Übungsleiter ordentlich zu desinfizieren. Der Vorstand bittet -soweit möglich – auf den Einsatz von Geräten zu verzichten. Eigene Geräte dürfen von den Teilnehmern selbstverständlich mitgebracht werden – hierauf sollte im Vorfeld hingewirkt werden. Auch beim Auf- und Abbau muss der Abstand eingehalten werden!!!

Partnerübungen sind nicht erlaubt,  ebenso wenig taktile Hilfen durch den Übungsleiter.

Begleitpersonen (Eltern/Zuschauer) sind in der Halle nicht gestattet. Es dürfen sich ausschließlich die Teilnehmer der Trainingsstunde sowie die ÜL hier aufhalten. Auch eine Gruppenbildung vor der Halle ist nicht zulässig.

Der Vorstand überwacht stichprobenartig die Einhaltung der Maßnahmen.