Turnverein Hattenheim 1909 e.V.

Regionalwettkampf am 25. September 2016

Am 24. und 25. September 2016 fanden in Frankfurt-Kalbach die Regionalwettkämpfe zur Qualifkation für die Hessischen Mannschafts- Landesfinals der Turnerinnen, Jugendturnerinnen und Schülerinnen statt.

Hierfür konnte sich eine unserer Mannschaften (13 Jahre und jünger, P5-P6) qualifizieren und ihr Können am Sprungtisch, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden unter Beweis stellen.

Angetreten sind wir am Sonntag, den 25. September 2016 und haben trotz zwei verletzungsbedingten Ausfällen den 5. Platz erreicht.

Wir sind stolz auf unsere Mädels!

(Bild aller Teilnehmer)


 10 Übungsleiter zu Ersthelfern ausgebildet

 
Am 24.09.2016 haben sich 10 Übungsleiter des Turnvereins im Vereinsheim zu Ersthelfern ausbilden lassen.
Neben grundlegenden Kenntnisse in der Ersten Hilfe wurden auch gezielte Informationen zu möglichen Sportunfällen gegeben.
Nach einem eher theoretischen Vormittag ging es nach dem Mittagessen in den praktischen Teil über.
Sodann hatten alle Teilnehmer die Möglichkeit die stabile Seitenlage, die Herz-Lungen-Wiederbelebung und das Anlegen eines Druckverbandes zu üben.
Am Nachmittag waren sich die Teilnehmer einig, dass es eine sehr interessante, kurzweilige und insbesondere sinnvolle Veranstaltung war.

Der Vorstand beabsichtigt, diesen Lehrgang auch in Zukunft regelmäßig anzubieten, um möglichst viele Übungsleiter zu Ersthelfern auszubilden und außerdem die Möglichkeit zur Wissensauffrischung zu bieten.

 


 


 

Neues Angebot!

Mini-Ballschule für 3-5 jährige

Liebe Eltern,

nach den Sommerferien bieten wir eine neue Mini-Ballschule für 3-5 jährige in der Turnhalle Hattenheim an. Jeden Samstag von 09:30 Uhr – 10:30 Uhr wird den Kindern nach dem Konzept der Heidelberger Ballschule versucht spielerisch und mit viel Spaß das ABC des Ballspielens zu vermitteln. Es geht nicht um eine frühzeitige Spezialisierung einer Sportart, sondern um die möglichst breite Ausbildung. Der Spaß an der körperlichen Aktivität steht dabei immer im Vordergrund. Ziel ist es, dass die Kinder eigenständig und in der Gruppe mitmachen. Alle Einzelheiten zu dem Ablauf werden ca. 1-2 Wochen vor der ersten Einheit mitgeteilt.

 Die Heidelberger Ballschule wurde bereits 1998 in Heidelberg gegründet und seitdem immer weiter entwickelt.

 Anmeldungen können ab sofort direkt beim Übungsleiter André Benischke (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder der Sportwartin Marina Mesenholl (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) formlos mit Angabe des Alters des Kindes abgegeben werden.

André Benischke war bereits in allen Altersstufen als Übungsleiter und lizenzierter Trainer im Bereich Handball bei den Vereinen SG Wallau/Massenheim und TG Eltville tätig. Zuletzt trainierte er 17-18 jährige bei der TG Eltville.
Er verfügt eine Ausbildung zum Kinderhandballtrainer und ist C-Lizenzinhaber.

 Seine Philosophie lautet, Kinder frühzeitig zu fördern und die Vielfalt des Ballsports spielerisch näher zu bringen. Nur so kann jedes Kind seine eigenen Stärken entwickeln.

 Um einen effektiven Übungsablauf zu gewährleisten ist die Gruppe auf max. 12 Kindern beschränkt. Ein Einstieg ist bei freier Kapazität jederzeit möglich.“

 


 

Vereinsmeisterschaften im Gerätturnen
am 06. März 2016


 

Jahreshauptversammlung 2016

Der TV Hattenheim lädt alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung

am Freitag, den 12. Februar 2016 um 20 Uhr

in seinen Vereinsraum über der Turnhalle der Waldbachschule herzlich ein.

Tagesordnung

 


 

Auf einer Reise um die Welt
Jahresabschlussturnen bei den Turnern - tolles Programm – begeistertes Publikum


Hattenheim. (kls) – Wie in vielen anderen Turnvereinen auch, ist es beim Turnverein Hattenheim Usus, den Jahresabschluss mit einer bunten Turnschau zu krönen. Am vergangenen Samstag war es für dieses Jahr wieder einmal soweit. Die Gäste fanden den Weg in die Turnhalle der Waldbachschule zahlreich, wobei es in erster Linie Eltern und Verwandte der Turnkinder waren, die zum Zuschauen kamen. Unter dem Motto „Der TV Hattenheim auf einer Reise um die Welt“ präsentierten die aktiven Sportler des Vereins an diesem Nachmittag einen repräsentativen Querschnitt ihres Könnens. Moderiert wurde die turnerische „Reise rund um den Erdball“ vom zweiten Vorsitzenden Raphael Hrobarsch. Er freute sich über den regen Zuspruch und hieß die Gäste willkommen. Auch dankte er den Mitwirkenden, den Übungsleitern und den Übungsleiterhelfern für den unermüdlichen Einsatz. Das „Opening“ kam von der Anfängergruppe Gerätturnen. Die kleinen Turnerinnen, die unter der Leitung von Jessica Wenzl, Jutte Wildermuth und Meike Jakobs stehen, zeigten am Männerbarren und Stufenbarren ihr Können. Ein fließendes Turnen auf dem Mattenboden und am Minitrampolin zeigte im Anschluss die Gruppes des Allgemeinen Turnens ab 7 Jahren von Pamela Stelzer und Nicole Hrobarsch. Niedlich anzusehen war dann die anschließende Vorführung der „Tanzflöhe“ im Alter zwischen drei und fünf Jahren, die als „flotte Bienchen“ auftraten und einen lustigen Tanz präsentierten. Maria Mancuso und Melanie Taskin zeichneten hierfür verantwortlich. Die Geräteturngruppe der Jungen ab fünf Jahren von Senay Bernhardt, Felicitas Hövelmann und Simone Brockmann hatte sich in eine „Affenbande“ verwandelt und zeigte unter der Regie ihres „Dompteurs“ mit viel Spaß, Witz und Elan gelungene Übungen an Bodenbalken, Bank, Ringen, Bock und Boden. Einen flotten spanischen Tanz hatte die Tanzgruppe „Stardust“ mit Saskia Hartung einstudiert. Die 10 bis 14 –jährigen Mädchen hatten sich in feurige Spanierinnen verwandelt und wirbelten mit ihren bunten, leuchtenden Kleidern über`s Parkett. Darüber hinaus „entführte“ diese Mädchentanzgruppe das Publikum in die USA. Die jungen Damen präsentierten ein gelungenes Tanztheater, bei dem es um einen Diebstahl ging. Natürlich gelang es dem Kommissar und der Polizei am Ende, den „Bösewicht“ dingfest zu machen. Die kleinen Turner im Alter zwischen fünf und sieben Jahren hatten sich dann das Motto „Wir turnen um die Welt“ noch einmal ganz speziell auf die Fahne geschrieben und zeigten mit ihren Übungsleiterinnen Felicitas Hövelmann und Elke Schiekel ein Bodenturnen mit diversen Elementen und kleinen Kästen, bevor die Leichtathletikgruppe der Jungen und Mädchen im Alter zwischen sieben und 11 Jahren unter der Regie von Katharina Bausch ihr Können präsentierte. Die Danceaerobic-Gruppe der Erwachsenen mit ihrer Übungsleiterin Marina Mesenholl begeisterte alsdann mit ihrer Darbietung, bevor die kleinen „Turntiger“ im Alter zwischen dreieinhalb und fünf Jahren, mit Melanie Taskin und Anja Baudisch gemeinsam, ihren lustigen Bewegungsparcours präsentierten. Auf „eine Insel mit zwei Bergen“ entführten die „Tanzmäuse“ des Vereins dann das Publikum Die Mädchen ab sieben Jahren hatten darüber hinaus mit Felicitas Hövelmann einen weiteren Tanz zum Titel „Jambo Mambo“ einstudiert. Die jüngsten Aktiven des Vereins zeigten dann mit Mami oder Papi, was sei schon alles können. Die kleinsten Turner zwischen 19 Monaten und dreieinhalb Jahren waren begeistert bei der Sache und die Übungsleiterinnen Pamela Stelzer und Nicole Hrobarsch hatten sich für diese Vorführung viel einfallen lassen. Das bereitete den mitmachenden Kindern und den Zuschauern sichtlich Freude. Starke Leistungen zeigten an diesem Nachmittag dann auch noch einmal die Geräteturngruppen für Fortgeschrittene des Vereins. Die Mädchen und jungen Damen präsentierten ein Bodenturnen mit vielen verschiedenen Elementen, das optisch nicht nur sehr gelungen war, sondern auch repräsentierte, wie sich die Leistungen steigern können. Das Publikum zeigte sich im Ganzen beeindruckt vom gesamten Programm und sparte nicht mit Applaus. Ein großes Lob gebührt den Übungsleitern mit ihren Helferinnen und Helfern und dem Vorstand, die gemeinsam für den Ablauf des Nachmittags verantwortlich waren. Diesen Dank brachte auch der zweite Vorsitzende Raphael Hrobarsch zum Ausdruck. Im Anschluss an den turnerischen Teil erhielt jedes Turnerkind ein kleines Präsent und dann waren die Gäste zum Verweilen im Vereinsraum über der Turnhalle eingeladen, wo sie mit süßen und auch deftigen Köstlichkeiten verwöhnt wurden. Das Jahresabschlussturnen, da war man sich einig, war auch in diesem Jahr einmal mehr ein schöner Erfolg – vor allem für die vielen kleinen Nachwuchssportler des Vereins. Die beiden nächsten Veranstaltungen im Jahr 2016 werden die Jahreshauptversammlung am 12. Februar und die Vereinsmeisterschaften im Geräteturnen am 6. März sein.

1.
Die „Tanzflöhe“ im Alter zwischen drei und fünf Jahren traten als „flotte Bienchen“ auf präsentierten einen lustigen Tanz.

 

 
 
2.
Einen gelungenen und optisch schön anzusehenden spanischen Tanz hatte die Gruppe „Stardust“ – neben einem tollen Tanztheater - mit Saskia Hartung einstudiert.
 
 
3.
Die Leichtathletikgruppe begeisterte mit ihrer temporeichen Vorführung.
 
 
4.
Mit ganz viel Spaß, Elan und Freude kam die Danceaerobic-Gruppe der Erwachsenen auf die Bühne.
 
5.
Ein Augenschmaus war der Auftritt der Geräteturngruppen für Fortgeschrittene.
 
6.
Durch das Programm führte in launiger Weise der zweite Vorsitzende des Vereins.
 
 
 
Real time web analytics, Heat map tracking

Termine


03. Dezember 2016
Jahresabschlussturnen


19. März 2017
Vereinsmeisterschaften Gerätturnen


02. Dezember 2017
Jahresabschlussturnen


 

Suchen